Datums- & Zeit-Verarbeitung

Datums- und Zeit-Verarbeitung ist ein sehr umfangreiches Thema. Hierbei müssen nicht nur die unterschiedlichen Zeitzonen, sondern auch die unterschiedlichen Schreibweisen eines Zeitpunktes beachtet werden. Dann kommen Besonderheiten wie Schaltjahre mit hinzu. In der Welt der Rechner hat man einen zentralen Ankerpunkt für die Zeit definiert. Seit diesem Ankerpunkt, der an dem 1. Januar 1970 um Mitternacht GMT liegt, wird jede Sekunde der Unix-Timestamp um die Zahl eins erhöht. Dieser Unix-Timestamp ist in PHP ganz einfach mit der Funktion time() abrufbar. Mit microtime(true) lässt sich dies auf den meisten Systemen auf eine Fließkommazahl erweitern, die auch die Millisekunden beinhaltet. Glücklicherweise hilft die PHP-Bibliothek nun dabei, diesen in das gewünschte Zielformat umzurechnen. Dabei existieren zwei unterschiedliche Zugriffsmethoden, die funktionsbasierte und die objektbasierte.

Die PHP-Bibliothek wird bei den Berechnungen von den Einstellungen in der php.ini-Datei beeinflusst. Die Einstellung befindet sich in der Variable date.timezone. Sie sollte die gewünschte Standardzeitzone zeigen, die genutzt wird, wenn PHP nichts vom Programm her übergeben wird. Weiterhin existieren sich Einstellungen zum Sonnenaufgang bzw. ihrem Untergang sowie dem Ort, an dem diese Daten gelten, in der Date, die allerdings nur am Rande interessant sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen