Dateizeigerposition setzen

Die Funktion fseek() wird genutzt, um die Dateizeigerposition manuell neu zu setzen. Mit jeder Lese- und Schreiboperation auf einer Datei wird der Dateizeiger automatisch um die Datenmenge, die gelesen oder geschrieben worden ist, nach vorne gesetzt, so dass bei einem neuen Aufruf neue Informationen geliefert werden beziehungsweise die alten gerade geschriebenen Informationen nicht überschrieben werden.

fseek() wird als erster Parameter das Dateihandle übergeben. Als zweiter Parameter die Position. Dabei ist mit dem dritten Parameter steuerbar, wie der zweite Parameter zu interpretieren ist. Standardmäßig wird die Position absolut vom Dateianfang in Bytes angegeben. Stattdessen ist aber auch folgendes möglich:

  • SEEK_SET: Dies ist die Standardeinstellung.
  • SEEK_CUR: Die Position wird auf die aktuelle Position aufaddiert.
  • SEEK_END: Das Ende der Datei. Es können negative Werte für die Position angegeben werden, um an eine Position vor dem Ende zu springen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen