Startseite

Waren Sie nicht auch schon einmal im Web unterwegs und haben dabei über die hochdynamischen Webseiten gestaunt, die auf Ihre Benutzereingaben reagieren, so dass Sie schnell an Ihre Information kommen, Nachrichten verschicken können und auch der Einkauf erledigt werden kann? Haben Sie sich vielleicht dabei gefragt, wie man eine solche Webseite erstellt? Sie werden staunen, denn dazu benötigen Sie gar nicht so viel, wie vielleicht gedacht!

Dieses Tutorial zielt darauf ab, Ihnen die Möglichkeiten an die Hand zu geben, mit Hilfe von HTML, PHP und SQL eine eigene dynamische Webseite zu erstellen. In jede einzelne dieser Technologien können Sie sich anhand von viel Literatur einlesen. Problemlos ist für Sie ein 1000-seitiger Wälzer verfügbar, der Ihnen die jeweiligen Systeme bis ins letzte Detail erklärt. Sie werden von der Fülle der Literatur erschlagen. Dieses Tutorial ist jedoch gekürzt und hat den Zweck, Ihnen eine Grundlagen zu vermitteln, so dass Sie mit Ihrer limitierten Zeit schon recht anschauliche Ergebnisse produzieren, von denen Sie sich dann im Selbststudium weiterentwickeln können. Dabei kommt es mir besonders darauf an, dass Sie in den vielen möglichen verwirrenden Einzelheiten, die ich tunlichst versuche zu umschiffen, den Spaß an der Erstellung Ihres Projektes nicht verlieren.

Leider ist es natürlich so, dass ein Entwickler, ohne eine gewisse theoretische Basis zu haben, schnell ins Schwimmen gerät. Eine Programmiersprache will durchdrungen sein, um ihre Möglichkeiten entfalten zu können. Als ein Softwareentwickler, der schon jahrelang in diesem Bereich tätig ist und auch als ein Dozent an der Hochschule lehrt, weiß ich, dass es vielen Sprachanwendern an dieser soliden Grundlage fehlt, weshalb häufig mit einem großen Zeitaufwand Programme entwickelt werden, die der Entwickler selbst schließlich nicht mehr versteht und die zusätzlich voller Fehler sind. Kommt so etwas vor, sinkt die Motivation schnell bis in den Keller. In diesem Tutorial werde ich versuchen einen Spagat zu gehen, zuerst Theorie und dann die Praxis im Einklang zu stellen. Ich möchte Sie ermuntern, die ,,Durststrecke“ der Theorie, die ich versuche, so klar und kurz wie möglich zu halten, durchzuhalten, um dann die spannende Praxis kennenzulernen.

Schließlich versuche ich noch auf eine andere Weise zwei verschiedene Paar Schuhe zusammenzubringen. Dieses Buch ist eigentlich der Programmiersprache PHP gewidmet. PHP erfreut sich besonders im World Wide Web einer großen Beliebtheit. Seine guten Sicherheitsfeatures, die es einem Hoster erlauben ein und dasselbe Systeme an viele Kunden geteilt gleichzeitig zu vermieten, haben für eine große Verbreitung von PHP gesorgt. So bekommen Sie heutzutage kaum mehr einen Webspace, der nicht über das PHP-Feature verfügt. Darauf aufsetzend existieren viele OpenSource-Initiativen, die gemeinsam an einer Software in PHP geschrieben haben, die Sie kostenlos auf Ihrem Webspace verwenden dürfen. Damit erhalten Sie ein vollständiges Blog-, Foren-, CMS oder Shop-System von der Stange, womit Sie mit wenig Aufwand an den Start gehen können. Sie müssen kein PHP-Entwickler sein, um diese Systeme zu installieren. Um Sie aber zu verstehen und anpassen zu können, ist es sinnvoll in PHP firm zu sein. Es existieren eine Reihe von Büchern über jede der PHP-Anwendungen und eigentlich ist es nicht die Aufgabe eines Buches über PHP auch hier einzuführen. Aber auch diesen Bereich möchte ich Ihnen nicht vorenthalten, so dass Ihre Reise mit PHP ein großer Erfolg wird.

Es kommt immer vor, dass sich leider Fehler in Tutorials einschleichen. Besonders spreche ich dabei von Ungenauigkeiten. Einem PHP-Profi, der dieses Tutorial Korrektur liest, wird dieser Fehler vielleicht nicht auffallen, da er für ihn eine Trivialität umfasst, die er automatisch richtig interpretiert. Aber es könnte sein, dass der Neuling von der Ungenauigkeiten verwirrt. Oder er wird gar durch die Auslassung einiger Details und einen zu schnellen Fortschritt in der Entwicklung eines Themas abgehängt. Falls Ihnen an irgendeiner Stelle etwas auffallen sollte, so zögern Sie nicht, die jeweilige Kommentarfunktion zu nutzen. Ich werde dann die Verbesserungsvorschläge aufnehmen, so dass Ihnen nachfolgende Leser davon profitieren werden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und auch Erfolg bei der Lektüre.

Der Autor

Christoph Tornau

Inhaltsverzeichnis

  • Startseite
  • Einstieg
  • Sprachgrundlagen
  • Funktionsbibliothek
  • Entwickeln mit PHP
  • Links
  • Impressum
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen