Generatoren

Statt ein Iteratorobjekt zu definieren, bieten Generatoren in PHP eine einfache Möglichkeit an, größere Datenmengen bereitzustellen. Generatoren haben gegenüber traditionellen Arrays den Vorteil, dass nicht die gesamten Daten im Hauptspeicher gehalten werden müssen, sondern immer nur das aktuelle Element betrachtet wird. Folgendes Beispiel zeigt dies:

Die Funktion ungeradeZahlen() erzeugt die ungeraden Zahlen bis zur Zahl $bis. Dabei werden diese Zahlen nicht in ein Array geschrieben, sondern die foreach-Schleife kann die Funktion wie ein Array ansprechen. Es wird jedoch mit Hilfe von yield() immer nur ein Wert an das Hauptprogramm übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen