Anonyme Funktionen

Anonyme Funktionen sind Funktionen, die keinen Namen besitzen. Sie werden auch als Closures bezeichnet. Anonyme Funktionen werden als Parameter an Funktionen übergeben, die diese aufrufen können. Häufig wird dieses Verfahren für Callbacks genutzt. Über das use-Keyword ist es möglich, innerhalb der anonymen Funktion auf Variablen der rufenden Funktion zuzugreifen:

Die Funktion callMyFunction ruft die anonyme Funktion auf. Diese Funktion selbst, die sich in der Variablen $anonymeFunktion befinden wird, wird dieser in Zeilen 8 und 9 bei ihrem Aufruf übergeben. Zusätzlich ist angegeben, dass die Funktion Zugriff auf die Variable $text haben soll. Zeile 9 zeigt den eigentlichen Methodenrumpf. In Zeile 10 wird ein Parameter übergeben, der zunächst callMyFunction übergeben wird und dann von dieser der anonymen Funktion weitergereicht wird. Die Ausgabe dieses Skriptes lautet: Argument durchzureichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen