Themes und Widgets

Ein Theme beschreibt das optische Aussehen einer WordPress-Seite. Wenn das Theme einer WordPress-Seite geändert wird, dann bleibt die Funktionalität einer WordPress-Seite dieselbe. Auch die schon veröffentlichen Artikel oder Seiten auf dieser bleiben weiterhin in demselben Zustand. Was sich jedoch ändert, ist das Layout und die grafische Darstellung der Seite. WordPress besitzt einige Standardthemes, die die Installation mitbringt. Die große Anzahl an verfügbaren Themes befindet sich jedoch in einem Online-Verzeichnis unter de.wordpress.org/themes.

Widgets sind kleine Mini-Seiten, die in eine Webseite eingebettet sind. In der Abbildung oben ist auf der rechten Seite eine Widget-Leiste zu sehen, die nacheinander in WordPress mitgelieferte Wigets beinhaltet:

  1. Das Kalenderwidget, welches den Veröffentlichungszeitpunkt von Aritkeln anzeigt,
  2. das Suchwidget, welches eine Durchsuchung der Seite ermöglicht,
  3. ein Widget für die Anzeige der letzten veröffentlichten Einträge,
  4. ein Widget, welches Links zu dem Archivzugang\index{Archiv} zu den Beiträgen bereitstellt und
  5. ein Kategoriewidget, welches eine kategoriesortierte Präsentation von Artikeln ermöglicht.

Diese Liste ist nicht zuende. Weitere Widgets sind in WordPress mitgeliefert. Folgende Widgets könnten ebenfalls in die Seitenleiste mit eingebaut werden:

  • ein Widget, welches die letzten Kommentare anzeigt,
  • ein Widget, welches eine Tag-Cloud erstellt,
  • ein Widget zur Darstellung von RSS-Feeds,
  • ein Widget für Links auf fremde Seiten oder
  • ein Widget für interne Funktionalitäten von WordPress.

Es bleibt den Entwicklern von WordPress überlassen, ob in der Zukunft neue interessante Widgets mit WordPress mitgeliefert werden werden.

Besonders interessant sind Widgets, die von Fremdanbietern über Plugins bereitgestellt werden. Diese Widgets laden Fremdinformationen, die sie dann auf der eigenen Seite darstellen. So existieren Widgets mit folgenden Funktionalitäten:

  • Widget zur Darstellung des Wetters,
  • Widget mit dem aktuellen Bösenkurs,
  • Widgets für soziale Netzwerke,
  • Widgets für Bilderdienste zur Darstellung der dort vorhandenen Bilderalben oder
  • Widgets, die Artikel aus Onlineshops darstellen.

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Täglich kommen neue Widgets hinzu. Besonders die Fremdinformationen reichern die eigene Seite an, so dass eine interessante Webseite entsteht. WordPress selbst betreibt ein Verzeichnis von Plugins unter de.wordpress.org/plugins, in welchem viele freie Plugins mit Widgets heruntergeladen und installiert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen